Die einblütige Hyazinthe, ein wohlduftender Frühlingsbote, der sich im Zimmer wunderbar halten lässt. Sobald die Pflanze verblüht ist sollte man die Zwiebel eintrocknen lassen und im kommenden Oktober oder November in den Garten pflanzen. Als Standort bevorzugen Hyazinthen einen sonnigen und warmen Platz. Sofern sie geschützt stehen, können sie im Gartenbeet oder in Töpfen oder Kästen auf Balkon und Terrasse stehen. Als "Königin der Frühlingsblumen" lassen sich Hyazinthen sehr gut mit Frühlingsstauden wie der Bergenie (Bergenia), der Schleifenblume (Iberis) oder dem Lungenkraut (Pulmonaria) kombinieren. Auch in Gesellschaft anderer frühlingsblühender Pflanzpartnern wie Vergissmeinnicht (Myosotis), Maßliebchen (Bellis) oder Garten-Stiefmütterchen (Viola-Wittrockiana-Hybriden) machen sie sich gut. Neben sonnenliebenden Gehölzen wie Forsythie (Forsythia), Felsenbirne (Amelanchier) oder Zierkirschen (Prunus) kann man sie ebenfalls sehr schön in Szene setzen. Bitte wählen Sie die Farbe unten. Das Bild ist nur exemplarisch. 

Hyazinthe einrispig - Farben divers

1,99 €Preis
Farbe
    • Facebook Basic
    • Vimeo Basic

    GÄRTNEREI KÖSTLER - 0049(0)8092 / 1873 - info@gartencenter-koestler.com